top of page

Sportfreunde trauern um Ehrenmitglied Arthur Schneider


Die Sportfreunde Schönenbach trauern um ihr Ehrenmitglied Arthur Schneider. Er verstarb am vergangenen Samstag, den 7. Januar im Alter von 81 Jahren.


Arthur Schneider (geb. 1941) war ein Mann der ersten Stunde der Sportfreunde Schönenbach. Am 9. September 1955 gehörte er zu den 49 Mitgliedern, die die Sportfreunde Schönenbach gründeten. Er war dabei noch Jugendlicher.

Von Beginn an war er dann auch aktiver Spieler der Sportfreunde. Laut den Aufzeichnungen bestritt er 32 Spiele für die Sportfreunde.


Doch vor allem auch bei anderen Aktivitäten war er eine treibende Kraft bei den Sportfreunden. Schon immer zeigte er sich verantwortlich für Zeitmessung bei den Ortsskiwettkämpfen. 1971 gab es dann eine entscheidende Neuerung. Die männlichen Jugendlichen und die Erwachsenen wurden mit einer neu erstellten elektronischen Messeinrichtung überrascht. Diese wurde in zahlreichen Bastelstunden von Arthur Schneider und Herbert Harmayer für den Abfahrtslauf präpariert.


Sportlich war er später selbst vor allem in der Skigymnastik der Sportfreunde aktiv. Gleichzeitig war er von 2003 bis 2006 als Verwaltungsratbeisitzer der passiven Mitglieder im Amt. In dieser Zeit agierte er auch als Mitglied im Festausschuss zum 50-jährigen Jubiläum (2005). Dieses dokumentierte er in zahlreichen Fotos, die er dem Verein nach dem Jubiläum überreichte. Dasselbe passierte schon früher bei seinen zahlreichen Fotos zur Meisterschaft 1998. Als Helfer an der Sportwoche, beim Trödlermarkt, den Ortsskiwettkämpfen, sowie dem Bodenwaldpokal unterstützte er die Sportfreunde jahrelang. Als großer Unterstützer, war er auch tätig, als es galt die Politiker der Stadt Furtwangen und Gemeinde Schönenbach, vom Sinn und Zweck eines eigenen Vereinsheimes mit Umkleidemöglichkeiten zu überzeugen. Auch hier war er wieder gefragt, als es um den Holzeinschlag ging, um die das Ganze zu finanzieren. Als Helfer mit Traktor oder PKW war er oft im Einsatz, z.B. auch wenn es galt das Gras vom neuen Rasenplatz wegzufahren.

2014 wurde er aufgrund seiner langjährigen Verdienste für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt. In all diesen Jahren bis heute gehörten Arthur und seine Frau Christa immer zu den treusten Zuschauern der Sportfreunde. Vererbt hat er sein Engagement bei den Sportfreunden an sein Patenkind und aktiven Spieler Dominik Wehrle, der heute u.a. als 2. Vorsitzender bei den Sportfreunden im Amt ist.


Nach kurzer, schwerer Krankheit müssen die Sportfreunde nun vom allseits beliebten „Arthur“ Abschied nehmen. Die Sportfreunde Schönenbach werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Vorstandschaft 2005 Arthur Schneider: 2. Reihe 2. Von rechts

Photo als Jugendspieler 1956 Arthur Schneider: 1. Reihe 1. Von links

Коментари


bottom of page